Blumenkohl-Burger

In unseren Surfcamps werden alle Geschmäcker und Vorlieben bedient. Diese Blumenkohl-Burger sind eine willkommene Abwechslung zu den typischen Fleisch-Burgern und die perfekte Option für Veganer, die einen Burger mit Pfiff lieben!

Veganerfreundlich und köstlich, kannst du das Rezept ganz einfach zu Hause nachkochen und deine Freunde damit begeistern. Dieses Rezept für Blumenkohl-Burger ist die perfekte Wahl für ein Abendessen nach einem langen Surftag!

Portionen: 4

Wir freuen uns über deine Fotos, also tagge @rapturecamps auf Instagram und Facebook, damit du die Chance hast, in einem unserer Feeds zu erscheinen!

  • Zubereitung.
  • Zutaten.
    1. Wasche zunächst den Blumenkohl, um alle Verunreinigungen zu entfernen. Schneide ihn in kleine Stücke und mische ihn dann mit den Semmelbröseln in einem Mixer, bis du eine grobe Mischung erhältst. Zum Ruhen beiseite stellen.
    2. Tipp: Salze den Blumenkohl leicht, das hilft, ihm überschüssiges Wasser zu entziehen.
    3. Nimm nun die Blumenkohlmischung und fülle sie in ein Küchentuch, um sie gut auszupressen und von Wasser zu befreien. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen.
    4. Forme mit den Händen zentimeterdicke, runde Patties. Sie sollten etwa so groß sein wie deine Handfläche.
    5. Erhitze einen halben Zentimeter Pflanzenöl in einer Bratpfanne bei mittlerer Hitze. Brate die Patties auf jeder Seite goldbraun. Alternativ kannst du sie auch auf
    6. den Grill legen, wenn du einen hast.
    7. Sobald die Blumenkohl-Patties gar sind, können sie zu einem leckeren Burger verarbeitet werden. Füge Brötchen, Belägen und Gewürze deiner Wahl hinzu.
    • Blumenkohl, ganz 1
    • Brot-Brösel 250g
    • Salz
    • Pfeffer
    • Currypulver
    • Bratöl
    • Burger-Brötchen
    • Salat