Bali Surfcamp

Du suchst Traumstrände mit perfekten Wellen, die du nur in Shorts surfen kannst. Du suchst ein chilliges Surfcamp, das nicht überfüllt ist und abseits des Massentourismus liegt. Dann bist du im Bali Surfcamp genau richtig.

Wohnen im Bali Surfcamp und dazu bestes Essen

Das Camp liegt auf der Halbinsel Bukit etwa eine halbe Autostunde vom Flughafen entfernt. Untergebracht bist du im traditionell gebauten offenen Bungalow, eingebettet in unserem 1.400 Quadratmeter großen Garten. Die Campküche, das Bad und die Aufenthaltsräume befinden sich im Camphaus. Vom Camp aus sind es nur wenige Minuten zu den Traumstränden von Bali. Unsere Campküche verwöhnt dich mit einem reichhaltigen Frühstück und abends zaubert unsere Köchin lokale und internationale Gerichte auf den Tisch. Zum abchillen nach einem gelungenen Surf findest du im tropischen Garten, auf der großen Terrasse, im Camphaus oder im Pavillon immer ein Plätzchen für dich.

Das Camp ist auf der Halbinsel Bukit nur eine halbe Autostunde vom Flughafen entfernt. Untergebracht bist du im traditionell gebauten offenen Bungalow, eingebettet in unserem großen Garten. Vom Camp aus sind es nur wenige Minuten zu den Traumstränden von Bali.

Padang Padang ist nur zwei Minuten vom Camp entfernt. Unser Bali Surfcamp befindet sich in der Nähe von Hammer-Spots wie Uluwatu, Bingin und Impossibles und sind im Umkreis von maximal zehn Autominuten erreichbar. Falls du ein Anfänger bist, bieten wir Surfkurse mit der Surfschule Bali an den nahegelegenen Stränden an.

Alles übers Surfen rund um Padang Padang

Padang Padang ist nur zwei Minuten vom Camp entfernt. Die Hammer-Spots wie Uluwatu, Bingin und Impossibles sind im Umkreis von maximal zehn Autominuten erreichbar. Falls du ein Anfänger bist, bieten wir Surfkurse an. Kommst du ohne Kurs aus, wird Teko unser Surfguide mit dir zusammen die zahlreichen Surfspots ansteuern. Als Local weiß er immer wo die besten Wellen für dich zu finden sind. Der Swell ist in den Sommermonaten sehr konstant. Die Wassertemperatur liegt bei etwa 28 Grad. Somit sind Boardshorts und ein Lycra-Shirt ausreichend.

Packzettel für Fortgeschrittene

Beim Packen deiner persönlichen Sachen (Waschbeutel, Handtuch, Reiseapotheke, etc.) vergiss nicht das Sonnenschutzmittel! Das Malariarisiko ist seit Jahren gering, dennoch kann eine Prophylaxe nicht schaden. Geh lieber auf Nummer sicher und befrage vorher den Hausarzt oder ein Tropeninstitut. Leichte Kleidung reicht im Normalfall aus. Ab und zu kann es am Abend aber schon mal kühler werden – am besten einen Pulli mitnehmen. Pack lieber nicht zuviel ein, da du mit Sicherheit sehr viel einkaufen wirst. Außerdem besteht die Möglichkeit, deine Kleidung kostengünstig in der Wäscherei reinigen zu lassen.

Rupiah, Euro und Kreditkarte

Die indonesische Landeswährung ist die Rupiah. Der Umrechnungskurs variiert – derzeit bekommt man für einen Euro ungefähr 11.500 Rupiah. Deshalb solltest du entweder Bargeld am besten in Euro, eine Maestro-(EC) oder Kreditkarte dabei haben. Das Bargeld kann in den Wechselstuben gleich am Flughafen und bei Banken umgetauscht werden oder bei einer der unzähligen kleineren Wechselstuben gewechselt werden. Der Flughafen, die meisten Banken und großen Hotels verfügen über Geldautomaten. Außerdem findest du in den touristisch erschlossen Gebieten fast an jeder Ecke einen Geldwechselautomaten. Der günstigste Weg ist aber der Wechsel von Bargeld.

Einreise in Bali

Für die Einreise in Bali benötigst du ein Touristenvisum. Dieses musst du auf jeden Fall im Voraus bei der Indonesischen Botschaft beantragen. Bei der Einreise musst du auch die Landekarte ausfüllen, welche im Flugzeug verteilt wird. Bei der Aufenthaltsadresse die unten angeführte Adresse angeben. Erkundige dich auf jeden Fall vor der Flugbuchung, wie die genauen Einreiseformalitäten für deine Nationalität sind.

Hast du eine eigene Webseite, Blog, Forum?
Platziere doch einfach einen Link von uns und kassiere einen lebenslangen Rabatt.
Bei Interesse bitte einfach mit uns Kontakt aufnehmen.