Uluwatu Surfen

Der legendäre Ort Uluwatu ist ein besonderer Ort für Surfer. Uluwatu Surfen wird als die sogenannte ´Creme de la Creme´ des Sports und dieses Lebensstils beschrieben.

Uluwatu hat die Insel in Surferkreisen erst international berühmt gemacht.

Surfing Uluwatu

Uluwatu liegt an der südwestlichen Spitze der Halbinsel Bukit, die wie eine Art Golfschläger aus der Südküste Balis heraussticht. Neben dem Surfen ist Uluwatu für den Hindutempel aus dem 11. Jahrhundert bei Touristen aus der ganzen Welt bekannt. Obwohl die Surfer vielleicht einen Besuch in diesem atemberaubenden Tempel hoch über den Wellen lieben, zieht es sie an diesen Ort wegen dem, was darunter liegt. Diesen Wellen muss Respekt gezollt werden.

Uluwatu

Das Surfen in Uluwatu ist hauptsächlich den Profis und Experten vorbehalten. Für Anfänger ist der nahegelegene Padang Padang Right besser geeignet, hier findet man ein Beach-Break mit freundlicheren Wellen, die passender für Longboarder und Anfänger sind. Uluwatu kann für Surfer ohne das richtige Können und die nötige Erfahrung gefährlich sein. Glücklicherweise gibt es außer Padang Padang noch andere Hotspots in der Nähe von Uluwatu, wie Bingin, Dreamland und Impossibles.

Uluwatu Surfing

“Uluwatu, am südlichen Ende von Bali gelegen, produziert immer Wellen und hat gute Bedingungen mit einem südlichen Wellengang und Passatwinden aus Südosten. Man kann Wellen erwarten die von 0.5m bis zu 3m hoch werden. Es ist die berühmteste Welle auf Bali.”

Surfer Today Magazin

Die 5 Breaks beim Surfen in Uluwatu

Uluwatu besteht tatsächlich aus 5 Breaks (von Nord nach Süd): The Peak, Racetrack, Outside Corner, Temples und The Bombie. Jedes Break hat seinen ganz eigenen Charakter, je nach Wellengang und Tageszeit. Das Surfen in Uluwatu ist berühmt für seine Beständigkeit, sodass den ganzen Tag über gute Bedingungen vorherrschen.

Dinge, die man beim Surfen in Uluwatu beachten sollte

  • Großer Wellengang mit Ebbe ist nur für Profis und Experten geeignet
  • Alle Gezeiten bieten gute Bedingungen für kleinen und mittleren Seegang
  • Reef Schuhe sollten getragen werden
  • Ein großes Brett mit einer starken Leine nutzen
  • Frag einige der erfahrenen Surfer und Surflehrer vor Ort, wann du surfen solltest
  • Surf immer mit Vorsicht!