Hühner Curry

Dieses milde, süße Hähnchencurry ist ein Favorit in unserem Bali Padang Padang Surfcamp. Vollgepackt mit Nährstoffen und würzigem Geschmack ist es das perfekte Gericht, um nach dem Sonnenuntergang deine Energiereserven aufzufüllen. Ein Rezept, direkt von unserem Küchenchef.  Es ist mehr als nur eine Mahlzeit, es ist ein gesundes traditionelles Gericht, das uns ein wahres balinesisches Gefühl vermittelt. Es stärkt dich für die täglichen Aktivitäten, einschließlich dem Surfen! Probieren es aus und koche es zu Hause nach. Oder koste es direkt während deines Aufenthalts im Surfcamp in Padang!

Unser Hühner Curry ist einer von vielen Favoriten in unserem Bali Camps. Voller Geschmack und nahhaften Zutaten. Das perfekte Gericht um deine Energie wieder aufzufüllen.

Für 4 Personen

Servieren und genießen!

  • Rezept für Hühnercurry und Gemüse
  • Ein gesundes Gericht mit Hühnercurry, Reis und Gemüse
  • Zubereitung.
  • Zutaten.
    • Schäle und schneide die Zwiebeln, Knoblauch, Kartoffeln, Kürbis und Karotten. Würfle die Tomaten und lege sie in eine Schüssel. Danach bei Bedarf eine Chili entkernen, kleinhacken und dazu geben.
    • Schneide das Hühnerfilet in kleine Stücke, würze es mit Currypulver und stelle es beiseite.
    • In einer großen Pfanne die Zwiebeln, Knoblauch und Chili bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten scharf anbraten.
    • Nun füge die Hühnerstücke hinzu. Wichtig hierbei: rühre nicht zu viel um. Gib dem Hühnchen Zeit, um auf jeder Seite goldbraun zu werden.
    • Danach die Kartoffeln und Karotten hinzufügen. Mit Kokosmilch und Wasser aufgießen und das restliche Currypulver hinzufügen.
    • So lange köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich genug sind. Danach die Kürbisstücke und die Hühnchenstücke daruntermischen. Bei geringer Hitze 30 Minuten köcheln lassen. Falls gewünscht noch nachwürzen.
    • Hühnerbrust 2
    • geschnittener Kürbis 200g
    • Kartoffel 3
    • Karotten 4
    • Zwiebel 1
    • Knoblauchzehen 5
    • Kokosmilch 400ml
    • Wasser 400ml
    • Currypulver 3 Teelöffel
    • Öl 2 Teelöffel
    • Rote Chili (optional)
    • Salz
    • Pfeffer