Unser Top Guide für Surfer alles Könnensstufen, vom Anfänger bis zum Profi. Wenn du dich nach Urlaub in den Tropen sehnst und die besten Wellen surfen willst dann komm zu uns nach Costa Rica. Im folgenden Artikel werden wir dir alles wichtige über unser Camp und die Surf Lessons erzählen.

Wenn deine Vorstellung vom perfekten Surfziel Palmen, weiße Sandstrände und Wellen unter einer heißen Sonne beinhaltet, dann bist du sicherlich nicht alleine mit diesen Gedanken. Wir sind auch der Meinung, dass es kaum eine bessere Umgebung gibt, in der du dein Surf-Können verbessern kannst.

Aus diesem Grund haben wir in Costa Rica unser zweites Surfcamp in Mittelamerika gebaut. Komplett mit geräumigen Unterkünften, neuen Einrichtungen und einer großartigen Crew. Von denen alle genau wissen, wo sich die besten Wellen befinden … und wie man das Hungergefühl nach dem Surfen in Schach hält.

Wenn du uns in Costa Rica besuchen kommst wird es dir an nichts fehlen. Abgesehen von einem kalten Getränk und einer bequemen Hängematte nach einem langen Tag im Wasser natürlich, aber auch dafür wird im Camp gesorgt. Für weitere Informationen zu unserem Surfcamp und unseren Surfkursen in Costa Rica haben wir diesen praktischen Guide zusammengestellt.

Darin findest du alles, was du über deine Buchung im Rapture Surfcamps Costa Rica wissen musst. Dazu gehören Informationen über die Wellen, das Klima, die Gegend und was du sonst noch erwarten kannst, wenn du uns besuchen kommst. Lehn dich zurück und lies einfach weiter, bald wirst du von warmem Wasser, geschmeidigen Wellen und wunderschöner Natur im Land von Pura Vida träumen.

Die Location

Beach of Avellanas
An diesen Ausblick kann man sich gewöhnen

An der „Golden Coast“ in der Provinz Guanacaste liegt unser Surfcamp am Strand Playa Avellanas. Hier finden unsere Surf Lessons in Costa Rica statt. Playa Avellanas gilt seit langem als Zufluchtsort für Surfer, die erstklassige Wellen surfen und Menschenmassen vermeiden wollen.

Besucher dieses einzigartigen Ortes können sich auf Offshore-Winde, konstante Wellen und einen malerischen Strand freuen, der definitiv Instagram-würdig ist. Egal in welche Richtung du dich umdrehst – mit jedem Foto wirst du deine Freunde und Familie zuhause neidisch machen.

Ein weiterer Vorteil einer Surfstunde in unserem Camp in Playa Avellanas ist, dass die unmittelbare Umgebung nicht überfüllt ist. Es gibt ein paar günstige Unterkunftsmöglichkeiten und einige Imbissbuden, aber zum größten Teil ist es ruhig und daher friedlich. Dies macht es zu einer großartigen Alternative zum touristischeren Tamarindo im Norden.

Alles in allem eignet sich Playa Avellanas für all diejenigen, die einen ruhigen Urlaubsort suchen und dabei aber nicht auf moderne Unterkunft und gutes Essen verzichten wollen. Hier wirst du nichts anderes tun wollen als früh aufstehen, surfen, essen und entspannen.

Die Wellen

Breaking wave
Ein ganz normaler Tag in Playa Avellanas

Unsere Surfkurse in Costa Rica finden an sanften Beach Breaks statt, aber das Land beherbergt auch tolle Reef-Breaks und verlockende Flussmündungswellen, die am einen Tag gut sind und am nächten traumhaft. Kurz gesagt, Costa Rica ist ein Paradies für Surfer aller Könnensstufen.

Egal wo und wann du unterwegs bist, entlang der Pazifikküste wirst du immer eine tolle Welle finden können. Am Strand an dem sich unser Surfcamp in Costa Rica befindet bieten sich jedoch einige der besten Surfmöglichkeiten des Landes. Eine kühne Behauptung sicher, aber lass uns das erklären:

Für den Anfang ist Playa Avellanas nicht nur der Ort einer einzigen Welle. Stattdessen gibt es hier fünf sehr unterschiedliche, aber ebenso unterhaltsame Surfspots: La Purruja, El Parqueo, El Palo, El Estero de Avellanas und Little Hawaii.

El Parqueo und El Palo sind Beachbreaks, die fast das ganze Jahr über surfbar sind. Sie sind beide großartig für Beginner Surfer, aber El Parqueo bietet mit Sicherheit die Anfänger-freundlichsten Wellen,während El Palo in den richtigen Bedingungen schonmal Barrels liefert.

La Purruja und El Estero de Avellanas hingegen sind für fortgeschrittene Surfer gedacht, die ihre Fähigkeiten verbessern möchten. El Estero de Avellanas gilt aufgrund seiner A-Frame-Peaks als einer der besten Surfspots in ganz Costa Rica, während La Purrua ein linkshändiger Reef Break ist, der hauptsächlich während der Regenzeit gesurft ist.

Zuletzt haben wir noch Little Hawaii; Ein Rechtshänder, der über Felsen und ein Riff bricht. Die ideale Zeit zum Surfen ist zwischen Ebbe und Flut, aber es ist nicht jedermanns Sache. Tatsächlich sollten hier nur erfahrene Surfer paddeln.

Neben diesen fünf Spots befinden wir uns auch in der Nähe einer Reihe anderer großartiger Surf-Locations, wie Playa Negra von Endless Summer II, Playa Langosta und Playa Grande. All dies kann über unseren Transportservice im Camp erreicht werden … wenn du von einer Welle genug bekommen hast und die nächste ausprobieren möchtest.

Das Klima

Volcano in Costa Rica
Wenn man Costa Rica als eines der schönsten Länder der Welt bezeichnet ist das fast noch untertrieben

Alles, was du jemals über Costa Rica gehört hast ist wahr. Die Lufttemperatur fällt an der Pazifikküste selten unter 25 ° C, und selbst das bergige Hochland bietet wenig Ruhe vor der Hitze. Deshalb sind Boardshorts und Bikinis die Uniform der Wahl für nahezu jeden Besucher sind.

Wenn du eine Surf Lesson in Costa Rica bei Rapture Surfcamps buchst, wirst du froh sein zu wissen, dass unsere Region mehr Sonnentage und weniger Niederschlag hat als irgendwo sonst im Land. Die eigentliche Regenzeit, die von Mai bis November dauert, beginnt ebenfalls etwas später hier an der Goldküste. Somit hast du ein größeres Fenster für gutes Wetter und surfbare Wellen als überall sonst im Land.

Durchschnittlicher Niederschlag in Costa Rica liegt bei ungefähr 254 Zentimetern pro Jahr. In einigen Gebieten in den Bergen Costa Ricas können jedoch jährlich unglaubliche 25 Fuß (etwa 7,6 Meter) Niederschlag fallen. Hoch oben in den Bergen regnet es also um einiges mehr als unten am Strand.

An jedem Tag liegt die Wassertemperatur zwischen 27 und 30 ° C. Dadurch fühlt es sich eher wie eine Badewanne an als wie das Meer. Der einzige Unterschied besteht darin, dass du in denem Badezimmer sicher keine weltklasse Wellen surfen kannst.

Sonnencreme ist ein Muss und das Tragen eines wasserdichten Hutes wird dir hier beim Surfen verziehen. Immerhin gibt es nicht was deinen Surf Urlaub so dämpft wie ein Sonnebrand dritten Grades.

Die Aktivitäten

Sloth in a tree
Diese gemütlichen Kollegen findest du überall in Costa Rica.. Du musst nur wissen wo du suchen musst

Egal, ob du surfen, schnorcheln, tauchen, schwimmen, in Nationalparks wandern oder wild lebende Tiere beobachten willst – der Reiz besteht darin, dein eigenes Abenteuer zu erleben. Wenn du deinen Surftrip in Costa Rica mit Rapturecaamps buchst, steht dir all das offen.

Wenn die Wellen traumhaft sind und du nichts anderes tun willst als surfen – los gehts! Aber auch dem erfahrensten Surf Profi geht irgendwann die Puste aus, und du wirst dir vielleicht eine andere Aktivität für den Rest des Tages suchen wollen. Warum probierst du nicht mal Ziplining aus, oder planst einen Austritt?

Im Norden kannst du herausfinden, ob Tamarindo wirklich die Party-Hauptstadt von Costa Rica ist. Hier kannst du shoppen, in einem der trendigen neuen Restaurants zu Abend esse oder einfach den Szenenwechsel genießen.

Hier ist es auch einfacher als je zuvor, auch mal ohne surfen fit und aktiv zu bleiben. Bei unseren täglichen Yoga Stunden kannst du dich entspannen und gleichzeitig trainieren, und mit einer Meditationssitzung ein wenig deinen inneren Frieden fördern. Oder miete dir in Stand-Up-Paddleboard in einem nahe gelegenen Geschäft und paddle einfach entlang der wunderschönen Küste.

Das Camp

Costa Rica Surfcamp Avellanas Pool Unterkunft
Neu erbaut und mit allen erdenklichen Annehmlichkeiten ausgestattet

Unser Camp liegt ungefähr 20 Minuten von Tamarindo entfernt. Das Camp wurde erst vor Kurzem gebaut und hat bisher alle Erwartungen unserer Gäste übertroffen. Wir haben einen wunderschönen Pool, mittem im Dschungel, gemütliche Gemeinschaftsräume und wunderschöne Zimmer.

Wir haben das Rapture Surf Camp in Playa Avellanas zu einem Ort gemacht, der moderne Annehmlichkeiten bietet, wobei die unmittelbare Umgebung immer noch sympathisch und gemütlich bleibt. Das Ergebnis ist ein charmantes, bodenständiges Camp, das problemlos zahlreiche Menschen unterbringen kann, ohne dass sich jemand beengt fühlt.

Wenn du zum ersten Mal hierher kommst, wirst du dich inmitten eines Dschungels an einem unberührten weißen Sandstrand wiederfinden. Hier wirst du von einem geräumigen Haus mit Gemeinschaftsbereich, einer gut gefüllten Bar und einer Terrasse in einem tropischen Garten begrüßt.

Dank seiner einzigartigen Lage fühlt sich unser Camp wie ein gut geschütztes Geheimnis an. Weit weg von der Hektik des Stadtlebens und ausgestattet mit allem, was du für einen entspannten Urlaub brauchst.

Zu den angebotenen Zimmertypen gehören ein gemütlicher Dorm für vier Personen, ein weiterer Dorm für sechs Personen und luxuriöse Doppelzimmer und Suiten mit TV und eigenem Balkon. Alle Zimmer verfügen über heißes Wasser, große Fenster, Klimaanlage und Moskitonetze sowie ein Gemeinschaftsbad (die Suiten haben jeweils ein eigenes Badezimmer).

Die ultimative Entspanung findest du hier bei einer Schwimm-Session im Pool oder einem Nachmittagsschlaf in einer der Hängematten. Jeden Abend kannst du die Surfbilder von dir ansehen, die unser Campfotograf gemacht hat. Du kannst Ausflüge planen, oder einfach im Camp bleiben und unsere berühmten Pizza Abende genießen. All das bietet dir die perfekte Gelegenheit, die Umgebung zu erkunden und neue Kontakte zu knüpfen.

Die Surf Lessons

Two people walking along beach after a surf lesson
Das Gefühl nach einer stundenlangen Surf Session im Sonnenuntergang – einfach unbeschreiblich!

Am Ende des Tages bist du hierher gekommen, um zu surfen. Unser Ziel ist es sicherzustellen, dass du mehr Wellen surfst als du dir jemals erträumt hättest.

Eine Möglichkeit, dies zu tun sind unsere Surf-Guiding-Sessions für fortgeschrittene und erfahrene Surfer. Die Surfguides kennen die besten Orte in der Umgebung, sowohl bekannte Spots, als auch gut gehütete Geheimnisse, die du online bestimmt nicht finden wirst.

Unsere Guides wissen auch, wohin ihr am besten gehen solltet, wenn der Wind mal in die falsche Richtung bläst oder der Swell nicht wie geplant eintrifft. Es gibt praktisch immer irgendwo eine Welle – mit unseren Guides wirst du auf jeden Fall viel surfen, und vielleicht sogar die Session deines Lebens erfahren.

Für Anfänger bieten wir Surfkurse in Costa Rica an, bei denen du in einer sicheren und unterstützenden Umgebung zum ersten Mal eine Welle surfen wirst. Unsere Surflehrer erklären dir jeden Aspekt des Surfens. Von der Auswahl der richtigen Ausrüstung bis zur richtigen Paddel-Technik.

Sie zeigen dir genau, wie du am einfachsten auf dem Board aufstehst und stellen sicher, dass du das Wasser nie ohne ein Lächeln im Gesicht verlässt. Sie geben dir Ratschläge, wie du deine Technik perfektionieren kannst und vorhandene Fehler korrigierst.

Wenn du nicht mit einem Surfbrett reisen möchtest, kannst du einfach ein Board bei uns im Camp in Costa Rica ausleihen. Wende dich einfach an jemandem aus dem Team und wir werden gemeinsam das perfekte Board für dich finden.

Rapture Surfcamp Costa Rica Kokusnüsse
Bereit für eine Surf Lessons in Costa Rica? PLAYA AVELLANAS

Buche deinen Urlaub in Costa Rica noch heute und freu dich auf die Wellen deines Lebens!

Unsere erfahrenen Surf Lehrer werden dir alles wichtige übers Surfen erklären – vom richtigen Equipment bis zu den besten Techniken um zu Paddeln.

BRING MICH INS CAMP